Allgemeine Besucherhinweise

  • im gesamten Haus gilt eine Mund- und Nasenschutzpflicht
  • am Sitzplatz wird der Mund- und Nasenschutz nur empfohlen
  • aus hygienetechnischen Gründen werden derzeit keine Speisen angeboten; für Getränke ist gesorgt
  • zur Vermeidung von unnötigen Warteschlangen, bitten wir Sie, Ihre Tickets bereits im Vorverkauf zu erwerben
  • ebenso zur Vermeidung einer solche Warteschlange, ist unsere Garderobe aktuell geschlossen; Sie dürfen Ihre Kleidung zum Sitzplatz mitnehmen
  • da wir verpflichtet sind eine Gästeregistrierung durchzuführen, bitten wir Sie ein gültiges Ausweisdokument mitzuführen

Vielen Dank für Ihr Verständnis! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Transsib - Wodka, Weite, Abenteuer

Vortrag
Transsib_Bild3_press
Datum: Samstag, 7. November 2020 19:30

Veranstaltungsort: Stadtkulturhaus Borna


Russland ist weit davon entfernt, paradiesisch zu sein, es ist ein schwieriges Reiseland für Leute, die ausschließlich Erholung suchen. Es ist keine Perle, die für wenig Geld maximalen Luxus bietet. Russland ist eher eine unsortierte Schatzkiste mit einer zuweilen etwas lieblosen Verpackung. Aber wer sich ein wenig Mühe gibt und darunter schaut, findet das, was dieses Land liebenswert macht: die Authentizität und die Herzlichkeit hinter der rauen Fassade der Menschen, die unfassbar große Ausdehnung unberührter Natur.
„TRANSSIB – Wodka, Weite, Abenteuer“ heißt der neue Vortrag. Holger Fritzsche berichtet über Moskau, den Goldenen Ring, Nishni Nowgorod, Omsk, Krasnojarsk und andere Städte entlang der Bahnlinie. Er nimmt sich Zeit für den Baikalsee und dessen Küsten, reist bis nach Peking – im Luxuszug und in der Holzklasse.
Reisen kann man in russischen Zügen in der ersten, zweiten oder dritten Klasse. Es ist eine Frage der eigenen finanziellen Potenz oder der eigenen Prinzipien, wie man in russischen Zügen unterwegs ist. Der Reisende hat die Option auf Zweibettabteil, Vierbettabteil oder Großraumabteil. In Letzterem entwickelt man, auch ohne Russischkenntnisse, sehr schnell ein intimes Verhältnis zu den Einheimischen.
Wir sind unterwegs auf dem längsten Schienenstrang der Welt, durch den größten Flächenstaat der Erde, besuchen Deutsche, Altgläubige, Schamanen, erleben die Taiga, die mongolische Steppe, die verbotene Stadt in Peking - „Die Transsibirische Eisenbahn ist die Bahnreise auf der ganzen Welt. Alles andere sind Peanuts.“ Dies schrieb Eric Newby, einer der erfolgreichsten englischen Reiseschriftsteller.zügen und dem Sonderzug „Zarengold“. Was erlebt der Reisende im Zug auf der legendären Route der Transsibirischen Eisenbahn? Wie kann man reisen? 2-Bett, 4-Bett oder gleich Platzkartny, also Großraumabteil? Und wo lohnt es sich auszusteigen. Den Besucher erwartet eine fundierte, humorvolle Reportage über die vielen Facetten einer Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn. Außergewöhnliche Geschichten, verbunden mit Fotografie, Film, russischer Musik und einem fundierten Live-Kommentar ergeben einen eigenen, sehr kurzweiligen Stil.
Holger Fritzsche zeigt in seiner äußerst heiteren Livereportage was an dem Mythos transsibirische Eisenbahn wirklich dran ist. Ein Grund ihn mit seinem neuen Transibvortrag zum 100 Jubiläum der Transsib wieder einzuladen.

 

Telefon
03433-209760
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Adresse
Sachsenallee 47, 04552 Borna

 

Alle Daten


  • Samstag, 7. November 2020 19:30

Powered by iCagenda

Kalender

Wer ist online?

Aktuell sind 184 Gäste und keine Mitglieder online

Reservix-Ticketshop der Stadt Borna

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.